Gemeinsam für Top-Ausbildung: Die Azubi-Akademie von fairgourmet und Ratskeller Leipzig

Leipziger Gastronomen schaffen eigene Angebote für den Branchennachwuchs. Dazu gehören auch Besuche bei regionalen Produzenten.

Hier lernen Azubis mehr als das, was auf dem Lehrplan der Berufsschule steht: Mit Beginn dieses Jahres haben die fairgourmet und der Ratskeller Leipzig ihre eigene Azubi-Akademie ins Leben gerufen. Gemeinsam vermitteln die erfahrenen Gastronomen, die Spezialisten aus beiden Unternehmen sowie Fachleute aus regionalen Betrieben dem Branchennachwuchs theoretisches und vor allem praktisches Wissen.

Zum Auftakt ging es für die Azubis im Januar vor Ort bei fairgourmet um Grundlagen der Menü- und Tafelkunde. Im Februar waren sie im Ratskeller Leipzig zu Gast. Hier drehte sich alles ums Bier. Braumeister Norman Jung gab Einblicke in die Braumanufaktur und das traditionelle Handwerk. Unter fachmännischer Anleitung übten die Teilnehmer sich auch am Zapfhahn und der perfekten Schaumkrone. Im März ging es aufs „Landgut Nemt“ nach Wurzen, wo Chef Karsten Döbelt den Auszubildenden das Thema Milch näher brachte. Was genau geschieht beim Pasteurisieren und Homogenisieren? Wie werden Quark, Joghurt und verschiedene Käsesorten hergestellt? Auch ein Besuch bei den Milchkühen war dabei.

Bewusstsein für den Wert von Lebensmitteln
„Unsere Auszubildenden sollen die Produkte, mit denen sie täglich arbeiten, wirklich verstehen und deren Herkunft kennen. Nur so können sie damit verantwortungsvoll und fachgerecht umgehen“, erklären Detlef Knaack, Geschäftsführender Direktor der fairgourmet, und Ingo Winkler, Geschäftsführer des Ratskeller Leipzig, ihre Beweggründe für die Azubi-Akademie. „Der Besuch in einer Manufaktur und bei einem Produzenten vermittelt Wissen auf eine viel eindrucksvollere Weise als eine theoretische Schulstunde, und schafft ein Bewusstsein für den Wert und die Qualität von Lebensmitteln.“ Darüber hinaus richten sie mit ihrer Azubi-Akademie den Fokus auf Themen, die für eine anspruchsvolle Gastronomie essentiell sind, in der theoretischen Ausbildung aber nur unzureichend behandelt werden – vom perfekt gedeckten Tisch über das professionelle Auftreten gegenüber Gästen bis zu den Besonderheiten einzelner Lebens- und Genussmittel.

Die Themen für die kommenden Monate stehen bereits fest: Im April gibt es in der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig eine Teeschulung. Im Mai steht Ernährungskunde auf dem Plan, im Juni das Thema Fisch. Passend zum Sommer gibt es im Juli eine Cocktailschulung, im August steht Kaffee im Mittelpunkt. Im September beschäftigen sich die Azubis mit Beschwerde- und Verkaufsmanagement. Im Oktober treffen sie sich zur Wein- und Sektschulung.

Engagement für angehende Fachkräfte

Sowohl fairgourmet als auch der Ratskeller wurden im Herbst 2017 vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Sachsen als „Empfohlener Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet. Das Label erhalten Ausbildungsbetriebe der Hotellerie und Gastronomie, die sich für fachlich fundierte und faire Ausbildung einsetzen und eine Zertifizierung durchlaufen. Mit ihrer Azubi-Akademie machen beide Unternehmen einmal mehr deutlich, wie wichtig ihnen die Qualifizierung ihrer Auszubildenden und angehenden Fachkräfte ist.

„Die bestmögliche Ausbildung gehört für uns zu unternehmerischer Verantwortung und ist wichtiger Bestandteil unseres Nachhaltigkeitskonzeptes“, sagt Detlef Knaack. „Wir investieren damit in unseren eigenen Qualitätsanspruch und in die Zukunft unseres Unternehmens. Zudem sind die erfolgreichen beruflichen Wege unserer Absolventen stets ein guter Gradmesser für die Leistungsfähigkeit unseres gesamten Teams.“

fairgourmet-Schulungen auch für Aushilfen

Ihrem Anspruch an Nachhaltigkeit und Service verpflichtet sich fairgourmet auch bei der Qualifizierung ihrer Aushilfen. Neue Mitarbeiter durchlaufen Schulungen, bei denen sie die Grundlagen der Gastronomie sowie die Anforderungen in den jeweiligen Einsatzbereichen kennenlernen. Diese Schulungen stehen auch Kollegen aus Agenturen und Zeitarbeitsfirmen offen. Mit einem Zertifikat wird ihnen ein Nachweis über die vermittelten Inhalte gegeben, den sie auch anderen Gastronomiebetrieben vorlegen können.

Über die fairgourmet GmbH

fairgourmet gehört zur Leipziger Messe Unternehmensgruppe. Sie ist ein Spezialist für Großcatering und die gastronomische Betreuung von Messen, Kongressen und Events. Für Veranstaltungen in ganz Mitteldeutschland entwickelt der Gourmet-Caterer individuelle Konzepte, perfekt inszeniert von den Speisen bis zur Dekoration. Das Portfolio reicht vom exklusiven Galadinner über Firmenfeiern und Public Events bis zum individuellen Catering für Veranstaltungen und Locations. Gegründet wurde die fairgourmet GmbH 1996. Sie ist der leistungsstärkste Großcaterer in Mitteldeutschland.

www.fairgourmet.de

btnimage