Monthly Archives

Mai 2018

N&M als bester Arbeitgeber ausgezeichnet

By | Allgemein | No Comments

Ausbildung, Qualifizierung, ein motivationsförderndes Arbeitsumfeld und das auf Vertrauen basierende Miteinander sind wesentliche Kriterien für die Auszeichnung zum „Besten Arbeitgeber des Jahres“ gewesen. Der Preis wurde dem Unternehmen Anfang Mai in Dubai verliehen.

Neumann&Müller Veranstaltungstechnik ist mit einem Branchen-Award als „Bester Arbeitgeber des Jahres“ geehrt worden. Der Preis wurde im Rahmen der „Middle East Special Event & Exhibition Show“ Anfang April in Dubai verliehen. Die Auszeichnung würdigt das Bestreben von N&M, unternehmensweit ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das die Mitarbeiter zu herausragenden Leistungen motiviert und zu einem offenen, kollegialen Umgang miteinander beiträgt.

Bereits die solide, breitgefächerte und praxisnahe Ausbildung des Nachwuchses und die kontinuierliche Qualifizierung der Mitarbeiter, die schon an Bord sind, bilden die Grundlagen für das Qualitätsbestreben von N&M. Bereits während des Recruiting-Prozesses werden neben den fachlichen Fähigkeiten auch persönliche Aspekte berücksichtigt, damit die zukünftigen Kollegen optimal ins Team integriert werden können und zur N&M-Kultur passen. Zu dieser gehört auch das Selbstverständnis der Führungskräfte, Entscheidungen transparent und nachvollziehbar zu machen und ein Klima des Vertrauens und der Offenheit zu schaffen, das Basis für ein qualifiziertes Feedback ist.

Die flachen Hierarchien bei N&M ermöglichen es jungen Mitarbeitern rasch Verantwortung auch für größere Kundenprojekte zu übernehmen; gleichzeitig können sie sich darauf verlassen, dass erfahrene Kollegen ihnen zur Seite stehen und die erfolgreiche Umsetzung zu keiner Zeit in Frage gestellt werden müsste. Nicht zuletzt sind es eine Vielzahl von materiellen und immateriellen Benefits sowie ausgefeilte Programme, die Mitarbeiter am wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens teilhaben lassen und damit N&M auch in dieser Hinsicht zu einem attraktiven Arbeitgeber machen.

Der Leiter der Niederlassung in Dubai, Rick Wade, nahm gemeinsam mit dem N&M-Team den Preis bei der MESE-Gala entgegen. „Die Leistung und das Engagement eines jeden unserer Mitarbeiter ist ausschlaggebend für Projekterfolge und damit die Zufriedenheit unserer Kunden. Wir sind sehr stolz auf unsere Kolleginnen und Kollegen, die sich tagtäglich mit so viel Kraft & Kreativität einbringen“, bedankte sich Rick Wade bei den Initiatoren des Preises. N&M-Geschäftsführer Alex Ostermaier ergänzte: „Der Award ist ein toller Erfolg auf unserem Weg, der beste Arbeitgeber der Branche zu werden – und er unterstreicht, dass sich unsere Kunden darauf verlassen können, von herausragend qualifizierten Mitarbeitern Top-Leistungen zu bekommen.“

www.NeumannMueller.com

DPVT integriert Standards von 100PRO – Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft in die Zertifizierung

By | Allgemein | No Comments

Die deutsche Prüfstelle für Veranstaltungstechnik (DPVT) hat die Leitlinien der Initiative 100PRO – Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft in ihren Kriterienkatalog für die Zertifizierung von Unternehmen aufgenommen.
Die DPVT arbeitet als unabhängige Zertifizierungsstelle für die Veranstaltungsbranche und wird von den führenden Branchenverbänden EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. und VPLT Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V. getragen. Ihre Hauptaufgabe ist die Etablierung von brancheneigenen Qualitätsstandards und die Zertifizierung von Produkten und Unternehmen aus der Veranstaltungswirtschaft. Die DPVT- Audits und -Prüfungen gehen explizit auf die besonderen Bedürfnisse der Branche ein und ermöglichen die Qualitätsbewertung mit einem Höchstmaß an Objektivität.
Auch 100PRO – Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft wurde zur Qualitätssicherung in der Branche gegründet: Ihr Ziel ist es, die berufliche Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau/ zum Veranstaltungskaufmann und zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik in den Unternehmen der Veranstaltungswirtschaft zu sichern bzw. zu verbessern und mit konkreten Standards die Qualität sichtbar zu machen.
„Natürlich war es naheliegend, die Einhaltung der qualitätssichernden 100PRO-Leitlinien in die Zertifizierung des DPVT mit einzubeziehen“, sagt DPVT-Geschäftsführerin Martina Fritz, „zumal sich die Initiative 100PRO mittlerweile ohnehin bei gut ausbildenden Betrieben etabliert hat.“

www.dpvt.org

Ausbildungsinitiative 100PRO sichtbar auf Branchenveranstaltungen im April

By | Allgemein | No Comments

100PRO – Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft war im April 2018 sowohl auf der Prolight + Sound in Frankfurt als auch auf der Azubiveranstaltung Meet Hamburg sichtbar und Teil des jeweiligen Vortragsprogramms.

Während auf der Weltleitmesse für Medien- und Veranstaltungstechnik Prolight + Sound insbesondere die Hintergründe und der Umgang mit den seit 2016 novellierten und nun erstmals anstehenden Zwischen- und Abschlussprüfungen im Ausbildungsberuf Fachkraft für Veranstaltungstechnik im Focus standen, ging es bei der Meet Hamburg in erster Linie um Basisinformationen der Veranstaltungstechnik für die Veranstaltungskaufleute. Ralf Stroetmann vom Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V. (VPLT) und Mitbegründer der Ausbildungsinitiative 100PRO war Referent beider Programme.

„Für die Sicherung der Fachkräfte von Morgen ist es uns wichtig, bei jeder Gelegenheit auf die Bedeutung der Ausbildungsqualität hinzuweisen. Wenn wir heute nicht verantwortungsbewusst und hochwertig ausbilden, werden wir morgen enormen Problemen gegenüber stehen. Das zeichnet sich bereits jetzt schon ab“, so Stroetmann. „100PRO ist eine ideale Plattform zur Sensibilisierung für dieses Thema.“

100PRO macht gute Ausbildungsqualität sichtbar

Gute Ausbildungsqualität in der Veranstaltungswirtschaft sichtbar machen ist das Ziel der Ausbildungsinitiative 100PRO. Auf Initiative des EVVC wurde gemeinsam mit den Verbänden AUMA, VPLT und FAMAB ein Ausbildungskodex entwickelt, der in prägnanten Leitlinien die wichtigsten Bausteine der Ausbildung zu Veranstaltungskaufleuten und Fachkräften für Veranstaltungstechnik verdeutlicht.

Mit der Unterzeichnung des Kodex verspricht ein Ausbildungsbetrieb die Einhaltung maßgeblicher Eckpunkte zur Sicherstellung einer fundierten Ausbildung in der Veranstaltungswirtschaft. Dazu gehören unter anderem ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Auszubildenden und ausgelernten Fachkräften, die Verpflichtung zur Vermittlung der Ausbildungsinhalte laut Ausbildungsrahmenplan sowie das Vorliegen eines betrieblichen Ausbildungsplanes.

Mit 100PRO – Der Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft appellieren die Verbände an das Verantwortungsbewusstsein der Ausbildungsbetriebe. Unternehmen, die eine fundierte Ausbildung garantieren können, sollen ganz gezielt mit dem 100PRO-Label werben, um in Zukunft Schülerinnen und Schülern die Wahl des Ausbildungsbetriebes zu vereinfachen.

Seit April 2018 ist auch der QZE Qualitätszirkel Veranstaltungs- und Eventstudium Teil der Ausbildungsinitiative 100PRO.

100PRO präsent auf der MEET HAMBURG 2018

By | Allgemein | No Comments

Seit einigen Jahren unterstützt der AUMA den von Azubis organisierten Kongress für angehende Veranstaltungskaufleute in Hamburg. In diesem Jahr stellte Ralf Stroetmann vom VPLT für den AUMA und die gemeinsame Initiative 100PRO in einem bis auf den letzten Platz besetzten Vortragsraum kurz und prägnant die Basics der Veranstaltungstechnik für Kaufleute dar. Das gegenseitige Verstehen von Veranstaltungskaufleuten und -technikern ist elementar für eine reibungslose Planung und den Erfolg einer Veranstaltung und gehört zu einer guten und umfassenden Ausbildung dazu. Und genau das ist das Ziel der Initiative 100PRO für mehr Ausbildungsqualität für die Veranstaltungsbranche!

btnimage
X